Vilniaus Šv.Teresės parapija
Aušros vartų g. 14
LT-01303 Vilnius
Lietuva
El.p. rastine@ausrosvartai.lt
Tel. (00370 5) 212 35 13

Das Innere der Kapelle
 

    _dsf0488.jpgIm Zentrum des klassizistischen Altars mit den korinthischen Säulen hängt das wundertätige Gemälde der Gottesmutter. Zu beiden Seiten des Bildes stehen die Skulpturen von Marias Eltern - dem heiligen Joachim und der heiligen Anna. Das Altar wird durch die Gloria mit dem Namen der Allerheiligsten Maria gekrönt, der in der Katholischen Kirche besonders verehrt wurde, als der König Polens und Großfürst Litauens Jan Sobieski 1683 bei Wien das christliche Europa von den Türken verteidigt hat.

c5.jpg    Die Gewölbe sind mit flachen Stuckreliefen verziert, die wahrscheinlich zu der gleichen Zeit als auch das Altar geschaffen sind. Die Reliefe stellen den Stern von Bethlehem und noch zwei

Marias Sinnbilde aus der Lauretanischen Litanei dar - das goldene Haus und die Bundeslade Gottes. Diec6.jpg Bundeslade ist mit den Lorbeeren- und Palmenzweigen bekränzt. Der Lorbeer simbolisiert die Ewigkeit, die Palme - die Beharrlichkeit und das Märtyrertum, beide Gewächse sind Zeichen des Sieges. Das goldene Haus, der Sitz der Weisheit Gottes, ist mit einem Weinzweig und Schilfrohr gekränzt. Der Weinbaum ist Sinnbild des Lebens in Christus und das Schilfrohr stellt einen Gläubigen dar, der vom Wasser der Gottesgnade lebt.

      c8.jpgDen mittleren Teil der Kapellenwände umfasst 1932 in Vilnius ziseliertes art deco Fries. Die Komposition des Frieses besteht aus den stilisierten Lilienzweigen, in Blüten derer die Medallions mit Reliefen angebracht sind, die ausdrücklich die darunter gestochenen Zusprüche der Lauretanischen Litanei darstellen. Dieses Fries ist als ein sichtbare Gestalt bekommenes Echo der hier täglich gesungenen oder gesprochenen Litanei. Für die Silberung des Frieses sind die im Tempel gesammelten Votivgaben verwendet worden. Damit sind auch die Wände der Kapelle geschmückt.

lt pl ru it en de fr
GEBET ZU MARIA IM TOR DER MORGENRÖTE


O meine Mutter, Allerheiligste Jungfrau Maria, Deiner Gnade und Deiner unsagbaren Barmherzigkeit bringe ich mich ganz dar heute und immer, und besonders in der Stunde meines Todes. Dir weihe ich meine Seele und mein Leib, die ganze Hoffnung und Freude, alle meine Leiden und Nöten! Mein Leben und sein Ende lege ich in Deine heilige Hände, damit all mein Tun und Treiben nach Deinem heiligen Wunsch und dem Willen Deines liebsten Sohnes richtiggemacht und geordnet wäre!
Amen.


katalikų pasaulio leidiniai