Vilniaus Šv.Teresės parapija
Aušros vartų g. 14
LT-01303 Vilnius
Lietuva
El.p. rastine@ausrosvartai.lt
Tel. (00370 5) 212 35 13

Innenseite der Kapelle
 

 _dsf0520a.jpg   Die Kapelle ist ein fast quadratisches (7x7 m) zweigeschossiges Gebäude, das 1829 den Stil des späteren Klassizismus erworben hat. Die zweiteilige Fassade hat dreieckiges, mit dem  Vorsehungsauge (Sinnbild der Obhut Gottes) geschmücktes Fronton und erinnert an einen Triumphbogen. Im Fronton gibt es eine latenische Inschrift Mater Misericordiae (Mutter der Barmherzigkeit), etwas unter - Sub tuum praesidium confugimus (Unter Deinen Schutz_dsf0509.jpg und Schirm fliehen wir). Anfangs gab es hier eine Inschrift auf Polnisch, nach dem verlorenen Aufstand 1863 aber wurde sie unter dem Druck der Zarenadministration durch die lateinische ersetzt. 1933 wurde die polnische wiederhergestellt, heute aber ist die lateinische Inschrift zu sehen - in der Sprache der katholischen Kirche, in der allgemeinen Sprache der Gläubigen.

   

lt pl ru it en de fr
GEBET ZU MARIA IM TOR DER MORGENRÖTE


O meine Mutter, Allerheiligste Jungfrau Maria, Deiner Gnade und Deiner unsagbaren Barmherzigkeit bringe ich mich ganz dar heute und immer, und besonders in der Stunde meines Todes. Dir weihe ich meine Seele und mein Leib, die ganze Hoffnung und Freude, alle meine Leiden und Nöten! Mein Leben und sein Ende lege ich in Deine heilige Hände, damit all mein Tun und Treiben nach Deinem heiligen Wunsch und dem Willen Deines liebsten Sohnes richtiggemacht und geordnet wäre!
Amen.


katalikų pasaulio leidiniai